Fachhochschule Flensburg :: University of Applied Sciences Flensburg

Wind Energy Technology Institute

Kanzleistrasse 91-93
D-24943 Flensburg
Germany

Telefon: +49 (0)461 805 1241
Telefax: +49 (0)461 805 1300

URI: http://weti.fh-flensburg.de/
URI: http://www.fh-flensburg.de/

Maritim.
Modern.
Praxisnah!

Foto vom Campus der Hochschule
 
Stifter des Instituts
 
 
 
 
 
 
 
Master Wind Engineering

 

Die Windenergie ist weltweit eine der Industrien mit der höchsten Wachstumsrate. Allein in Schleswig-Holstein arbeiten mehr als 7.000 Menschen in dieser Branche und zurzeit produziert das Land bereits mehr als 40% seiner Energie durch Windkraft. Eine weitere Zunahme wird durch die geplanten Offshore-Anlagen erwartet.

Der Masterstudiengang Wind Engineering ebnet durch seine Konzeption den Weg vom rein auf den Maschinenbau oder die Elektrotechnik spezialisierten Ingenieur hin zum fachübergreifenden systemorientierten Generalisten mit individueller Spezialisierung, wie von der einschlägigen Industrie gefordert. Die Absolventinnen und Absolventen erlangen die Fähigkeit, Windenergieanlagen und -systeme klassischer wie neuerer Art in ihrer Gesamtheit überschauen zu können. Zu ihrem zukünftigen Tätigkeitsfeld gehören insbesondere auch die Planung, der Bau und der Betrieb derartiger Anlagen und Ihrer Komponenten

Der in dieser Form einmalige M.Sc. Wind Engineering wird in Kooperation mit der Fachhochschule Kiel durchgeführt. Darüber hinaus sind auch die anderen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein an der Durchführung des Masterstudiengangs beteiligt: Die Universitäten Kiel und Flensburg sowie die Fachhochschul Westküste sind jeweils mit einzelnen Modulen an der Lehre beteiligt. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester und findet an der FH Flensburg statt. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Absolventen dieses Studiengangs bieten sich aufgrund der großen Nachfrage nach technischen Generalisten national und auch international hervorragende Berufsaussichten und Stellenangebote bei Herstellern von Windenergieanlagen und –komponenten, Ingenieur- und Beratungsbüros, im Service On- und Offshore, im öffentlichen Sektor, bei Betreibern von Windparks und in Einrichtungen für Forschung und Entwicklung. 

Struktur & Curriculum

Der Masterstudiengang Wind Engineering an der FH-Flensburg ist ein interdisziplinärer Studiengang zwischen dem Maschinenbau, der Elektrotechnik, der Energiewirtschaft und Umwelttechnik. Studierende werden zu Ingenieuren mit fächerübergreifendem Wissen auf alle relevanten Gebiete der Windenergie und individueller Spezialisierungen ausgebildet.

Der Studienplan sieht folgende Inhalte vor:

Alle Kurse werden durch umfangreiche Praktika und Software Systeme auf dem neuesten Stand begleitet. Das Studium beginnt im Wintersemester und alle Kurse, Laborarbeiten, Projekte und Prüfungen werden auf Englisch gehalten bzw. abgelegt.

Im ersten Semester werden gemeinsame Grundlagen für die Studierenden aus den verschiedenen technischen Studiengängen geschaffen, um sie später an komplexe technische Themen heran führen zu können. Dazu gehören 4 Pflichtfächer mit Mathematik, Projektmanagement, Grundlagen zum wissenschaftlichen und selbständigen Arbeiten, sowie eine Einführung zu Entwicklung und Stand moderner Windenergieanlagen (WEA). Zwei weitere Fächer werden zusätzlich als Wahlmodul ausgewählt.

Im zweiten Semester werden die Grundlagen vermittelt und durch windspezifisches Allgemeinwissen erweitert. Die Studierenden erwarteten 6 Pflichtfächer, angefangen bei der Aerodynamik, Zertifizierung und Lastannahmen bis hin zu Tragstrukturen sowie Steuerung und Reglungskonzepte von WEA.

Aufbauend auf die beiden vorangegangenen Semester erfolgt die Wahl der Vertiefungsrichtung im dritten Semester. Je nach Interesse, kann zwischen dem Schwerpunkt „Maschinenbau“, „Elektrotechnik“ und „Tragstrukturen“ gewählt werden. Unabhängig von der Schwerpunktwahl sind 2 Pflichtfächer sowie 2 Wahlmodule zu absolvieren.

In einem Praxismodul entwickeln die Studierenden eine WEA in einem Projektteam mit Fokus auf ihren gewählten Schwerpunkt.

Die Master Thesis im 4. Semester umfasst einen Zeitraum von 5 Monaten und wird häufig in einem Unternehmen mit Expertise in der Windenergietechnik geschrieben. Nach erfolgreicher Beendigung erhält der Studierende einen Abschluss als Master of Science (M.Sc.).

Wahlmodule

Zu den Wahlfächern im ersten Semester gehören die Fächer:

·         Mechanik für Elektrotechnikingenieure

·         Elektrotechnik für Maschinenbauingenieure

·         Deutsch als Fremdsprache

·         Englisch für Ingenieure

·         Energiewirtschaft

Als Wahlmodule können im dritten Semester folgende Schwerpunkte gewählt werden:

·         Windparkplanung für Fortgeschrittene

·         Messungen

·         Offshore-Windenergie

·         Computational Fluid Dynamic (CFD)

·         Betrieb und Wartung

·         Lastensimulation

·         Modell und Simulation von Windenergieanlagen

·         Geoinformationssysteme (GIS) im Energiemanagement und in der Energieplanung

Weitere Informationen sowie Bewerbungsvoraussetzungen finden sie auf der Homepage der FH Flensburg unter folgendem Link.

Außerdem gibt das Modulhandbuch, eine Präsentation über den Studiengang und das Informationsportal StudyGreenEnergy einen genaueren Einblick über die Lerninhalte die während des Studiums vermittelt werden.