Fachhochschule Flensburg :: University of Applied Sciences Flensburg

Wind Energy Technology Institute

Kanzleistrasse 91-93
D-24943 Flensburg
Germany

Telefon: +49 (0)461 805 1241
Telefax: +49 (0)461 805 1300

URI: http://weti.fh-flensburg.de/
URI: http://www.fh-flensburg.de/

Maritim.
Modern.
Praxisnah!

Foto vom Campus der Hochschule
 
Stifter des Instituts
 
 
 
 
 
 
 
Enercon E30

 

Eine Windenergieanlage für Lehrzwecke- dies ist einzigartig an deutschen Hochschulen.

Seit 1996 steht die Windenergieanlage vom Typ Enercon E30 auf dem Campus der FH Flensburg und wird regelmäßig für Laborübungen genutzt. Trotz ihres Alters ist das Regelungskonzept der E30 immer noch State of the Art. Studierende können dadurch unmittelbar aus dem Vorlesungssaal das Betriebsverhalten und das Regelkonzept moderner Windenergieanlagen im Detail kennen lernen.

Außerdem wir die E30 auch zu Forschungszwecken eingesetzt. Im Rahmen eines Forschungsprojekts ist die Windenergieanlage mit umfangreichem Messequipment ausgestattet worden. Mit diesem Messsystem wird eine Vielzahl von Signalen in Echtzeit aufgezeichnet, die den Betriebszustand der Anlage beschreiben. Das Messsystem wird neben der Forschung auch intensiv in der Lehre im Rahmen von Laborveranstaltungen genutzt.

Es werden folgende Signale gemessen:

  • Windgeschwindigkeit und -richtung auf der Gondel
  • Drehzahl des Triebstrangs
  • Pitchwinkel
  • Drehmoment des Triebstrangs
  • Turmkopfbeschleunigungen
  • Ströme und Spannungen generatorseitig des Umrichters, im Zwischenkreis und netzseitig des Umrichters
Technische Daten
Typ Enercon E30
Nennleistung 240 kW
Rotordurchmesser 30 m
Nabenhöhe 50 m
Einschaltgeschwindigkeit 3 m/s
Nenngeschwindigkeit 11 m/s
Abschaltgeschwindigkeit 25 m/s
Drehzahlbereich 19-50 U/min
Generatortyp Synchrongenerator
Umrichter Vollumrichter
Netzanbindung 3 ~ /400 V / 50 Hz
   
Laufende Forschungsprojekte im Zusammenhang mit der E30
  • Untersuchung des dynamischen Verhaltens getriebeloser WEA im Hinblick auf Leistungsbereitstellung im Netz im Minuten- und Sekundenbereich

(=> Laufende Forschungsprojekte)

 

Abgeschlossene Forschungsprojekte im Zusammenhang mit der E30
  • Ermittlung der aerodynamischen Eigenschaften von WEA aus gemittelten Betriebsdaten einer WEA
  • Entwicklung eines berührungsfreien Pitchwinkelsensors
  • Untersuchung der realen Strömung an einer Windenergieanlage
  • Condition Monitoring System an WEA

(=> Abgeschlossene Forschungsprojekte)